DOK LEIPZIG 30. OKTOBER – 5. NOVEMBER 2017
60. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM
DOK Leipzig Film Festival

Angela Davis in Leipzig


Angela Davis in Leipzig


KATALOGTEXT
Zum Selbstverständnis internationaler Solidarität der sozialistischen Staaten gehörte es, neben den nationalen Befreiungsbewegungen in Ländern der Dritten Welt auch die kommunistischen Parteien in den westlichen Ländern zu unterstützen, um so den gesellschaftlichen Fortschritt in der Welt zu fördern. Auch mit Angela Davis, prominente US-amerikanische Bürgerrechtlerin und Kommunistin, erklärte man sich solidarisch. Ihr wurde die Ehrendoktorwürde der Karl-Marx-Universität Leipzig verliehen. Der Film ist eine Gemeinschaftsarbeit von Amateuren des Leipziger Pionierhauses sowie des Hauses der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft mit zwei Betriebsfilmgruppen.

Stefan Gööck

/
Credits
Originaltitel: Angela Davis in Leipzig
Land: DDR
Jahr: 1972
Sprache: deutsch, englisch
Untertitel: VO_Deutsch
Laufzeit: 13 min.
Format: .mp4
Farbe: B&W
Produktion: Pionierfilmstudio Haus der Jungen Pioniere “Georg Schwarz”, Amateurfilmstudio “Ensemble DSF”, VEB VTA, DHfK
KONTAKT

Share this Film

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautorinnen und -autoren geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2017 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.